Kieferorthopädie Haupt - Praxis für ganzheitliche Kieferarthopädie

Startseite

Praxis & Team
Gesamtheitliche
Kieferorthopädie
Ganzheitliche
Kieferorthopädie
Behandlung
Schwerpunkte
Kontakt/Anfahrt

Impressum
Datenschutz

 

... HAUPTsache gesund

... gesund                  
beginnt
                  im Mund

 

 

 

 

 

    Die moderne ganzheitliche Kieferorthopädie verbindet altes Wissen mit den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und Behandlungsmethoden.
    Sie berücksichtigt die Zusammenhänge zwischen dem Kausystem und anderen Körpersystemen.  
    Bei der Korrektur der Zahn- und Kieferfehlstellung steht die Erkennung und Heilung  der Ursachen im Vordergrund. Bei der ausführlichen Befunderhebung berücksichtigen wir ererbte sowie erworbene Faktoren:
     

  • Atmung
    Die Atmung ist nicht nur eine lebenswichtige Körperfunktion, sondern hat auch erheblichen Einfluss auf die Zahn- und Kieferentwicklung. Eine physiologische Nasenatmung gewährleistet eine gute Belüftung der Pharynxwege, eine richtige Entwicklung des Oberkiefers. Sie ist wichtig für die Sauerstoffversorgung, für die Funktion der Organe, den Schlaf und die Psyche. Eine falsche Kieferlage kann bei Erwachsenen und Kindern Ursache für nächtliches Schnarchen und Atemnot sein.
     
  • Körperstatik
    Mundraum und Bißlage wirken sich auf Kopf- und Körperhaltung aus.
    So ist eine Unterkieferrücklage meistens verbunden mit einer verspannten Nackenmuskulatur, sowie einer veränderten Wirbelsäule mit Haltungsschwächen.
     
  • Ernährung
    Eine einseitige falsche Ernährung wirkt sich negativ auf Stoffwechselvorgänge, das Gefäß- und Lymphsystem, sowie den Muskeltonus aus.
     
  • Psyche/Stress
    Die Psyche sowie Stress führen zu unphysiologischen Belastungen wie Zähneknirschen, Lippenpressen. Umgekehrt können Kiefer- und Zahnfehlstellungen Auswirkungen auf die Psyche haben.
     
  • Zungenlage
    Bei einer falschen Zungenlage kann kein Wachstumsimpuls auf den Oberkiefer erfolgen, was zu Kieferanomalien führt. Ein unphysiologisches Schluckmuster führt insbesondere im Bereich der Frontzähne zu  Zahnfehlstellungen. Durch die kieferorthopädische Behandlung soll ein ausreichender Mundraum geschaffen werden und die Zunge in ihre richtige Position geführt werden.
     
  • Lippen- und Wangenstruktur (umgebende Weichteilkapsel)
    Eine ungenügend ausgebildete Weichteilkapsel führt zu einer Diskrepanz zwischen Zahn- und Zahnbogengrösse. Die Zähne werden gehindert, sich in eine korrekte anatomische Stellung zu bewegen. Wird auf   diese ungenügende Raumentwicklung nicht eingegangen, kommt es nach einer Korrektur des Zahnengstandes zu einer Rückbildung (Rezidiv).
  • Mit dem Wissen über die angegebenen Ursachen der Zahn- & Kieferanomalien ist es verständlich, dass das Ziehen von Zähnen nicht nur eine Symptombehandlung ist, sondern negative Auswirkungen auf die umgebenden Strukturen und den gesamten Organismus hat. Es kommt zu einer Verschmälerung des Zahnbogens und damit zur Verkleinerung des Mundinnenraumes, was negativen Einfluss auf Atmung, Sprache, Aussehen und Körperstatik hat.

    Deshalb legen wir sehr großen Wert darauf, alle Ihre bleibenden Zähne zu erhalten!

    Eine Behandlung ohne Zahnverlust wird möglich, indem wir die Entwicklung des Gesichtes und des Mundinnenraumes beachten und mit entsprechenden Maßnahmen stimulieren und steuern.
    Dabei werden ihre körpereigenen Kräfte mit Hilfe von biofunktionellen Geräten aktiviert und unterstützt.
    Um einen ganzheitlichen Erfolg zu sichern, ist die Zusammenarbeit mit anderen Fachgebieten notwendig.

 

Dipl.-stom. Angela Haupt - Fachzahnärztin für Kieferorthopädie - 83052 Bruckmühl - Kirchdorfer Straße 9 - Tel.: 08062 / 79710 -  info@cgk-haupt.de